Diabetes-Schwerpunktpraxis mit diabetologischer Fußambulanz

Zertifizierte Fußambulanz zur Behandlung und Betreuung von Menschen mit Diabetischem Fußsyndrom

Kompetenzzentrum Diabetischer FußIn unserer Fußambulanz behandeln wir Diabetiker mit Wunden an den Füßen, mit schweren Durchblutungsstörungen und chronischen Beingeschwüren auf Überweisung.

Immer noch kommt es bei Diabetikern zu vermeidbaren Amputationen aus Mangel an Interesse oder wegen fehlender Erfahrung der Behandler.

Unser oberstes Ziel ist, vermeidbare Amputationen zu verhindern.
Deshalb hat die
Arbeitsgemeinschaft Diabetischer Fuß der DDG ein Zertifizierungsverfahren für ambulante und stationäre Behandlungseinrichtungen geschaffen.

Die Behandlung von Menschen mit Diabetischem Fußsyndrom setzt eine enge Kooperation mit kompetenten Podologinnen, Schuhmachern und Krankenhäusern voraus.
Wir arbeiten eng mit dem Mariannen Hospital Werl und der Gefäßchirurgie im Marienhospital Lünen zusammen.

Nach erfolgreicher Behandlung werden PatientInnen mit einem "Diabetischen Risikofuß" regelmäßig untersucht, um vorbeugend weitere Schäden zu verhindern. Dazu gehören regelmäßige Messungen der Durchblutung und Untersuchung auf Nervenstörungen. Dabei spielt die Verordnung von Podologischer Behandlung und die adäquate Schuhversorgung eine zentrale Rolle.

Behandlung in der FussambulanzBehandlung in der Fussambulanz

 

Fußsprechstunden

Fußsprechstunden sind dienstags und freitags zu den allgemeinen Praxisöffnungszeiten. Bitte melden Sie sich an! Für akute Notfälle stehen wir auch während der hausärztlichen Sprechzeiten zur Verfügung (Verschlechterung einer bestehenden Fußwunde mit Fieber / Plötzlich auftretende starke Schmerzen / rotes, heißes Bein / plötzlicher Eiteraustritt).

Patienten mit Infektionen durch Krankenhauskeime werden nach telefonischer Anmeldung nur zu besonderen Zeiten behandelt.

Kommen Sie bitte sofort in die Fußambulanz, wenn Sie eine nicht heilende Wunde am Fuß haben. Und falls Sie schon in einem Krankenhaus sind und eine Amputation wird vorgeschlagen, wenden Sie sich an folgende Telefonnummer:

Amputation verhindern

go up